Daten­schutz­er­klä­rung

Einlei­tung

Mit der folgen­den Daten­schutz­er­klä­rung möchten wir Sie darüber aufklä­ren, welche Arten Ihrer perso­nen­be­zo­ge­nen Daten (nachfol­gend auch kurz als “Daten“ bezeich­net) wir zu welchen Zwecken und in welchem Umfang verar­bei­ten. Die Datenschutzerklärung
gilt für alle von uns durch­ge­führ­ten Verar­bei­tun­gen perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, sowohl im Rahmen der Erbrin­gung unserer Leistun­gen als auch insbe­son­de­re auf unseren Websei­ten, in mobilen Appli­ka­tio­nen sowie inner­halb exter­ner Online­prä­sen­zen, wie z.B.
unserer Social-Media-Profi­le (nachfol­gend zusam­men­fas­send bezeich­net als “Online­an­ge­bot“).

Die verwen­de­ten Begrif­fe sind nicht geschlechtsspezifisch.

Stand: 8. Mai 2022

Inhalts­über­sicht

Verant­wort­li­cher

nRole – Lernen für nachhal­ti­ges Wirtschaf­ten GmbH
Schom­burg­stra­ße 50
22767 Hamburg

Geschäfts­füh­re­rin:

Julia Meuser

E‑Mail-Adres­se:

hello@nrole.de

Impres­sum:

https://nrole.de/impressum/

Übersicht der Verarbeitungen

Die nachfol­gen­de Übersicht fasst die Arten der verar­bei­te­ten Daten und die Zwecke ihrer Verar­bei­tung zusam­men und verweist auf die betrof­fe­nen Personen.

Arten der verar­bei­te­ten Daten

  • Bestands­da­ten.
  • Zahlungs­da­ten.
  • Kontakt­da­ten.
  • Inhalts­da­ten.
  • Vertrags­da­ten.
  • Nutzungs­da­ten.
  • Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten.

Katego­rien betrof­fe­ner Personen

  • Kunden.
  • Inter­es­sen­ten.
  • Kommu­ni­ka­ti­ons­part­ner.
  • Nutzer.
  • Geschäfts- und Vertragspartner.
  • Schüler/ Studenten/ Teilnehmer.

Zwecke der Verarbeitung

  • Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kundenservice.
  • Kontakt­an­fra­gen und Kommunikation.
  • Sicher­heits­maß­nah­men.
  • Direkt­mar­ke­ting.
  • Reich­wei­ten­mes­sung.
  • Büro- und Organisationsverfahren.
  • Verwal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Feedback.
  • Marke­ting.
  • Profi­le mit nutzer­be­zo­ge­nen Informationen.
  • Bereit­stel­lung unseres Online­an­ge­bo­tes und Nutzerfreundlichkeit.

Maßgeb­li­che Rechtsgrundlagen

Im Folgen­den erhal­ten Sie eine Übersicht der Rechts­grund­la­gen der DSGVO, auf deren Basis wir perso­nen­be­zo­ge­ne Daten verar­bei­ten. Bitte nehmen Sie zur Kennt­nis, dass neben den Regelun­gen der DSGVO natio­na­le Daten­schutz­vor­ga­ben in Ihrem bzw. unserem
Wohn- oder Sitzland gelten können. Sollten ferner im Einzel­fall spezi­el­le­re Rechts­grund­la­gen maßgeb­lich sein, teilen wir Ihnen diese in der Daten­schutz­er­klä­rung mit.

  • Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO) – Die betrof­fe­ne Person hat ihre Einwil­li­gung in die Verar­bei­tung der sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten für einen spezi­fi­schen Zweck oder mehre­re bestimm­te Zwecke gegeben.
  • Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO) – Die Verar­bei­tung ist für die Erfül­lung eines Vertrags, dessen Vertrags­par­tei die betrof­fe­ne Person ist, oder zur Durch­füh­rung vorvertraglicher
    Maßnah­men erfor­der­lich, die auf Anfra­ge der betrof­fe­nen Person erfolgen.
  • Recht­li­che Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO) – Die Verar­bei­tung ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Verpflich­tung erfor­der­lich, der der Verant­wort­li­che unterliegt.
  • Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO) – Die Verar­bei­tung ist zur Wahrung der berech­tig­ten Inter­es­sen des Verant­wort­li­chen oder eines Dritten erfor­der­lich, sofern nicht die Inter­es­sen oder Grund­rech­te und
    Grund­frei­hei­ten der betrof­fe­nen Person, die den Schutz perso­nen­be­zo­ge­ner Daten erfor­dern, überwiegen.

Zusätz­lich zu den Daten­schutz­re­ge­lun­gen der Daten­schutz-Grund­ver­ord­nung gelten natio­na­le Regelun­gen zum Daten­schutz in Deutsch­land. Hierzu gehört insbe­son­de­re das Gesetz zum Schutz vor Missbrauch perso­nen­be­zo­ge­ner Daten bei der Datenverarbeitung
(Bundes­da­ten­schutz­ge­setz – BDSG). Das BDSG enthält insbe­son­de­re Spezi­al­re­ge­lun­gen zum Recht auf Auskunft, zum Recht auf Löschung, zum Wider­spruchs­recht, zur Verar­bei­tung beson­de­rer Katego­rien perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, zur Verar­bei­tung für andere
Zwecke und zur Übermitt­lung sowie automa­ti­sier­ten Entschei­dungs­fin­dung im Einzel­fall einschließ­lich Profiling. Des Weite­ren regelt es die Daten­ver­ar­bei­tung für Zwecke des Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­ses (§ 26 BDSG), insbe­son­de­re im Hinblick auf die
Begrün­dung, Durch­füh­rung oder Beendi­gung von Beschäf­ti­gungs­ver­hält­nis­sen sowie die Einwil­li­gung von Beschäf­tig­ten. Ferner können Landes­da­ten­schutz­ge­set­ze der einzel­nen Bundes­län­der zur Anwen­dung gelangen.

Sicher­heits­maß­nah­men

Wir treffen nach Maßga­be der gesetz­li­chen Vorga­ben unter Berück­sich­ti­gung des Stands der Technik, der Imple­men­tie­rungs­kos­ten und der Art, des Umfangs, der Umstän­de und der Zwecke der Verar­bei­tung sowie der unterschiedlichen
Eintritts­wahr­schein­lich­kei­ten und des Ausma­ßes der Bedro­hung der Rechte und Freihei­ten natür­li­cher Perso­nen geeig­ne­te techni­sche und organi­sa­to­ri­sche Maßnah­men, um ein dem Risiko angemes­se­nes Schutz­ni­veau zu gewährleisten.

Zu den Maßnah­men gehören insbe­son­de­re die Siche­rung der Vertrau­lich­keit, Integri­tät und Verfüg­bar­keit von Daten durch Kontrol­le des physi­schen und elektro­ni­schen Zugangs zu den Daten als auch des sie betref­fen­den Zugriffs, der Einga­be, der
Weiter­ga­be, der Siche­rung der Verfüg­bar­keit und ihrer Trennung. Des Weite­ren haben wir Verfah­ren einge­rich­tet, die eine Wahrneh­mung von Betrof­fe­nen­rech­ten, die Löschung von Daten und Reaktio­nen auf die Gefähr­dung der Daten gewähr­leis­ten. Ferner
berück­sich­ti­gen wir den Schutz perso­nen­be­zo­ge­ner Daten bereits bei der Entwick­lung bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfah­ren entspre­chend dem Prinzip des Daten­schut­zes, durch Technik­ge­stal­tung und durch datenschutzfreundliche
Voreinstellungen.

SSL-Verschlüs­se­lung (https): Um Ihre via unserem Online-Angebot übermit­tel­ten Daten zu schüt­zen, nutzen wir eine SSL-Verschlüs­se­lung. Sie erken­nen derart verschlüs­sel­te Verbin­dun­gen an dem Präfix https:// in der Adress­zei­le Ihres Browsers.

Übermitt­lung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten

Im Rahmen unserer Verar­bei­tung von perso­nen­be­zo­ge­nen Daten kommt es vor, dass die Daten an andere Stellen, Unter­neh­men, recht­lich selbst­stän­di­ge Organi­sa­ti­ons­ein­hei­ten oder Perso­nen übermit­telt oder sie ihnen gegen­über offen­ge­legt werden. Zu den
Empfän­gern dieser Daten können z.B. mit IT-Aufga­ben beauf­trag­te Dienst­leis­ter oder Anbie­ter von Diens­ten und Inhal­ten, die in eine Websei­te einge­bun­den werden, gehören. In solchen Fall beach­ten wir die gesetz­li­chen Vorga­ben und schließen
insbe­son­de­re entspre­chen­de Verträ­ge bzw. Verein­ba­run­gen, die dem Schutz Ihrer Daten dienen, mit den Empfän­gern Ihrer Daten ab.

Daten­ver­ar­bei­tung in Drittländern

Sofern wir Daten in einem Dritt­land (d.h., außer­halb der Europäi­schen Union (EU), des Europäi­schen Wirtschafts­raums (EWR)) verar­bei­ten oder die Verar­bei­tung im Rahmen der Inanspruch­nah­me von Diens­ten Dritter oder der Offen­le­gung bzw. Übermittlung
von Daten an andere Perso­nen, Stellen oder Unter­neh­men statt­fin­det, erfolgt dies nur im Einklang mit den gesetz­li­chen Vorgaben.

Vorbe­halt­lich ausdrück­li­cher Einwil­li­gung oder vertrag­lich oder gesetz­lich erfor­der­li­cher Übermitt­lung verar­bei­ten oder lassen wir die Daten nur in Dritt­län­dern mit einem anerkann­ten Daten­schutz­ni­veau, vertrag­li­chen Verpflich­tung durch sogenannte
Standard­schutz­klau­seln der EU-Kommis­si­on, beim Vorlie­gen von Zerti­fi­zie­run­gen oder verbind­li­cher inter­nen Daten­schutz­vor­schrif­ten verar­bei­ten (Art. 44 bis 49 DSGVO, Infor­ma­ti­ons­sei­te der EU-Kommis­si­on: https://ec.europa.eu/info/law/law-topic/data-protection/international-dimension-data-protection_de).

Löschung von Daten

Die von uns verar­bei­te­ten Daten werden nach Maßga­be der gesetz­li­chen Vorga­ben gelöscht, sobald deren zur Verar­bei­tung erlaub­ten Einwil­li­gun­gen wider­ru­fen werden oder sonsti­ge Erlaub­nis­se entfal­len (z.B. wenn der Zweck der Verar­bei­tung dieser Daten
entfal­len ist oder sie für den Zweck nicht erfor­der­lich sind).

Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetz­lich zuläs­si­ge Zwecke erfor­der­lich sind, wird deren Verar­bei­tung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verar­bei­tet. Das gilt
z.B. für Daten, die aus handels- oder steuer­recht­li­chen Gründen aufbe­wahrt werden müssen oder deren Speiche­rung zur Geltend­ma­chung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­li­chen oder
juris­ti­schen Person erfor­der­lich ist.

Unsere Daten­schutz­hin­wei­se können ferner weite­re Angaben zu der Aufbe­wah­rung und Löschung von Daten beinhal­ten, die für die jewei­li­gen Verar­bei­tun­gen vorran­gig gelten.

Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textda­tei­en, bzw. sonsti­ge Speicher­ver­mer­ke, die Infor­ma­tio­nen auf Endge­rä­ten speichern und Infor­ma­tio­nen aus den Endge­rä­ten ausle­sen. Z.B. um den Login-Status in einem Nutzer­kon­to, einen Waren­korb­in­halt in einem E‑Shop, die
aufge­ru­fe­nen Inhal­te oder verwen­de­te Funktio­nen eines Online­an­ge­bo­tes speichern. Cookies können ferner zu unter­schied­li­chen Zwecken einge­setzt werden, z.B. zu Zwecken der Funkti­ons­fä­hig­keit, Sicher­heit und Komfort von Online­an­ge­bo­ten sowie der
Erstel­lung von Analy­sen der Besucherströme.

Hinwei­se zur Einwil­li­gung: Wir setzen Cookies im Einklang mit den gesetz­li­chen Vorschrif­ten ein. Daher holen wir von den Nutzern eine vorher­ge­hen­de Einwil­li­gung ein, außer wenn diese gesetz­lich nicht gefor­dert ist. Eine
Einwil­li­gung ist insbe­son­de­re nicht notwen­dig, wenn das Speichern und das Ausle­sen der Infor­ma­tio­nen, also auch von Cookies, unbedingt erfor­der­lich sind, um dem den Nutzern einen von ihnen ausdrück­lich gewünsch­ten Teleme­di­en­dienst (also unser
Online­an­ge­bot) zur Verfü­gung zu stellen. Die wider­ruf­li­che Einwil­li­gung wird gegen­über den Nutzern deutlich kommu­ni­ziert und enthält die Infor­ma­tio­nen zu der jewei­li­gen Cookie-Nutzung.

Hinwei­se zu daten­schutz­recht­li­chen Rechts­grund­la­gen: Auf welcher daten­schutz­recht­li­chen Rechts­grund­la­ge wir die perso­nen­be­zo­ge­nen Daten der Nutzer mit Hilfe von Cookies verar­bei­ten, hängt davon ab, ob wir Nutzer um eine
Einwil­li­gung bitten. Falls die Nutzer einwil­li­gen, ist die Rechts­grund­la­ge der Verar­bei­tung Ihrer Daten die erklär­te Einwil­li­gung. Andern­falls werden die mithil­fe von Cookies verar­bei­te­ten Daten auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen (z.B.
an einem betriebs­wirt­schaft­li­chen Betrieb unseres Online­an­ge­bo­tes und Verbes­se­rung seiner Nutzbar­keit) verar­bei­tet oder, wenn dies im Rahmen der Erfül­lung unserer vertrag­li­chen Pflich­ten erfolgt, wenn der Einsatz von Cookies erfor­der­lich ist, um
unsere vertrag­li­chen Verpflich­tun­gen zu erfül­len. Zu welchen Zwecken die Cookies von uns verar­bei­tet werden, darüber klären wir im Laufe dieser Daten­schutz­er­klä­rung oder im Rahmen von unseren Einwil­li­gungs- und Verar­bei­tungs­pro­zes­sen auf.

Speicher­dau­er: Im Hinblick auf die Speicher­dau­er werden die folgen­den Arten von Cookies unterschieden:

  • Tempo­rä­re Cookies (auch: Sessi­on- oder Sitzungs-Cookies): Tempo­rä­re Cookies werden spätes­tens gelöscht, nachdem ein Nutzer ein Online-Angebot verlas­sen und sein Endge­rät (z.B. Browser oder mobile Appli­ka­ti­on) geschlos­sen hat.
  • Perma­nen­te Cookies: Perma­nen­te Cookies bleiben auch nach dem Schlie­ßen des Endge­rä­tes gespei­chert. So können beispiels­wei­se der Login-Status gespei­chert oder bevor­zug­te Inhal­te direkt angezeigt werden, wenn der Nutzer eine
    Website erneut besucht. Ebenso können die mit Hilfe von Cookies erhobe­nen Daten der Nutzer zur Reich­wei­ten­mes­sung verwen­det werden. Sofern wir Nutzern keine expli­zi­ten Angaben zur Art und Speicher­dau­er von Cookies mittei­len (z. B. im Rahmen der
    Einho­lung der Einwil­li­gung), sollten Nutzer davon ausge­hen, dass Cookies perma­nent sind und die Speicher­dau­er bis zu zwei Jahre betra­gen kann.

Allge­mei­ne Hinwei­se zum Wider­ruf und Wider­spruch (Opt-Out): Nutzer können die von ihnen abgege­be­nen Einwil­li­gun­gen jeder­zeit Wider­ru­fen und zudem einen Wider­spruch gegen die Verar­bei­tung entspre­chend den gesetz­li­chen Vorga­ben im
Art. 21 DSGVO einle­gen (weite­re Hinwei­se zum Wider­spruch erfol­gen im Rahmen dieser Daten­schutz­er­klä­rung). Nutzer können Ihren Wider­spruch auch mittels der Einstel­lun­gen Ihres Browsers erklären.

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • Verar­bei­tung von Cookie-Daten auf Grund­la­ge einer Einwil­li­gung: Wir setzen ein Verfah­ren zum Cookie-Einwil­li­gungs-Manage­ment ein, in dessen Rahmen die Einwil­li­gun­gen der Nutzer in den Einsatz von Cookies, bzw. der im Rahmen des
    Cookie-Einwil­li­gungs-Manage­ment-Verfah­rens genann­ten Verar­bei­tun­gen und Anbie­ter einge­holt sowie von den Nutzern verwal­tet und wider­ru­fen werden können. Hierbei wird die Einwil­li­gungs­er­klä­rung gespei­chert, um deren Abfra­ge nicht erneut
    wieder­ho­len zu müssen und die Einwil­li­gung entspre­chend der gesetz­li­chen Verpflich­tung nachwei­sen zu können. Die Speiche­rung kann server­sei­tig und/oder in einem Cookie (sogenann­tes Opt-In-Cookie, bzw. mithil­fe vergleich­ba­rer Technologien)
    erfol­gen, um die Einwil­li­gung einem Nutzer, bzw. dessen Gerät zuord­nen zu können. Vorbe­halt­lich indivi­du­el­ler Angaben zu den Anbie­tern von Cookie-Manage­ment-Diens­ten, gelten die folgen­den Hinwei­se: Die Dauer der Speiche­rung der Einwil­li­gung kann
    bis zu zwei Jahren betra­gen. Hierbei wird ein pseud­ony­mer Nutzer-Identi­fi­ka­tor gebil­det und mit dem Zeitpunkt der Einwil­li­gung, Angaben zur Reich­wei­te der Einwil­li­gung (z. B. welche Katego­rien von Cookies und/oder Diens­te­an­bie­ter) sowie dem
    Browser, System und verwen­de­ten Endge­rät gespeichert.

Geschäft­li­che Leistungen

Wir verar­bei­ten Daten unserer Vertrags- und Geschäfts­part­ner, z.B. Kunden und Inter­es­sen­ten (zusam­men­fas­send bezeich­net als “Vertrags­part­ner”) im Rahmen von vertrag­li­chen und vergleich­ba­ren Rechts­ver­hält­nis­sen sowie damit verbun­de­nen Maßnah­men und
im Rahmen der Kommu­ni­ka­ti­on mit den Vertrags­part­nern (oder vorver­trag­lich), z.B., um Anfra­gen zu beantworten.

Wir verar­bei­ten diese Daten, um unsere vertrag­li­chen Verpflich­tun­gen zu erfül­len. Dazu gehören insbe­son­de­re die Verpflich­tun­gen zur Erbrin­gung der verein­bar­ten Leistun­gen, etwai­ge Aktua­li­sie­rungs­pflich­ten und Abhil­fe bei Gewähr­leis­tungs- und
sonsti­gen Leistungs­stö­run­gen. Darüber hinaus verar­bei­ten wir die Daten zur Wahrung unserer Rechte und zum Zwecke der mit diesen Pflich­ten verbun­de­nen Verwal­tungs­auf­ga­ben sowie der Unter­neh­mens­or­ga­ni­sa­ti­on. Darüber hinaus verar­bei­ten wir die Daten
auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen an einer ordnungs­ge­mä­ßen und betriebs­wirt­schaft­li­chen Geschäfts­füh­rung sowie an Sicher­heits­maß­nah­men zum Schutz unserer Vertrags­part­ner und unseres Geschäfts­be­trie­bes vor Missbrauch, Gefähr­dung ihrer
Daten, Geheim­nis­se, Infor­ma­tio­nen und Rechte (z.B. zur Betei­li­gung von Telekommunikations‑, Trans­port- und sonsti­gen Hilfs­diens­ten sowie Subun­ter­neh­mern, Banken, Steuer- und Rechts­be­ra­tern, Zahlungs­dienst­leis­tern oder Finanz­be­hör­den). Im Rahmen des
gelten­den Rechts geben wir die Daten von Vertrags­part­nern nur insoweit an Dritte weiter, als dies für die vorge­nann­ten Zwecke oder zur Erfül­lung gesetz­li­cher Pflich­ten erfor­der­lich ist. Über weite­re Formen der Verar­bei­tung, z.B. zu
Marke­ting­zwe­cken, werden die Vertrags­part­ner im Rahmen dieser Daten­schutz­er­klä­rung informiert.

Welche Daten für die vorge­nann­ten Zwecke erfor­der­lich sind, teilen wir den Vertrags­part­nern vor oder im Rahmen der Daten­er­he­bung, z.B. in Online­for­mu­la­ren, durch beson­de­re Kennzeich­nung (z.B. Farben) bzw. Symbo­le (z.B. Stern­chen o.ä.), oder
persön­lich mit.

Wir löschen die Daten nach Ablauf gesetz­li­cher Gewähr­leis­tungs- und vergleich­ba­rer Pflich­ten, d.h., grund­sätz­lich nach Ablauf von 4 Jahren, es sei denn, dass die Daten in einem Kunden­kon­to gespei­chert werden, z.B., solan­ge sie aus gesetzlichen
Gründen der Archi­vie­rung aufbe­wahrt werden müssen (z.B. für Steuer­zwe­cke im Regel­fall 10 Jahre). Daten, die uns im Rahmen eines Auftrags durch den Vertrags­part­ner offen­ge­legt wurden, löschen wir entspre­chend den Vorga­ben des Auftrags, grundsätzlich
nach Ende des Auftrags.

Soweit wir zur Erbrin­gung unserer Leistun­gen Dritt­an­bie­ter oder Platt­for­men einset­zen, gelten im Verhält­nis zwischen den Nutzern und den Anbie­tern die Geschäfts­be­din­gun­gen und Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Dritt­an­bie­ter oder Plattformen.

Kunden­kon­to

Vertrags­part­ner können inner­halb unseres Online­an­ge­bo­tes ein Konto anlegen (z.B. Kunden- bzw. Nutzer­kon­to, kurz “Kunden­kon­to”). Falls die Regis­trie­rung eines Kunden­kon­tos erfor­der­lich ist, werden Vertragspartner
hierauf ebenso hinge­wie­sen wie auf die für die Regis­trie­rung erfor­der­li­chen Angaben. Die Kunden­kon­ten sind nicht öffent­lich und können von Suchma­schi­nen nicht indexiert werden. Im Rahmen der Regis­trie­rung sowie anschlie­ßen­der Anmel­dun­gen und
Nutzun­gen des Kunden­kon­tos speichern wir die IP-Adres­sen der Kunden nebst den Zugriffs­zeit­punk­ten, um die Regis­trie­rung nachwei­sen und etwai­gem Missbrauch des Kunden­kon­tos vorbeu­gen zu können.

Wenn Kunden ihr Kunden­kon­to gekün­digt haben, werden die
das Kunden­kon­to betref­fen­den Daten gelöscht, vorbe­halt­lich, deren Aufbe­wah­rung ist aus gesetz­li­chen Gründen erfor­der­lich. Es obliegt den Kunden, ihre Daten bei erfolg­ter Kündi­gung des Kunden­kon­tos zu sichern.

Shop und E‑Commerce

Wir verar­bei­ten die Daten unserer Kunden, um ihnen die Auswahl, den Erwerb, bzw. die Bestel­lung der gewähl­ten Produk­te, Waren sowie verbun­de­ner Leistun­gen, als auch deren Bezah­lung und Zustel­lung, bzw.
Ausfüh­rung zu ermög­li­chen. Sofern für die Ausfüh­rung einer Bestel­lung erfor­der­lich, setzen wir Dienst­leis­ter, insbe­son­de­re Post‑, Spedi­ti­ons- und Versand­un­ter­neh­men ein, um die Liefe­rung, bzw. Ausfüh­rung gegen­über unseren Kunden durch­zu­füh­ren. Für
die Abwick­lung der Zahlungs­vor­gän­ge nehmen wir die Diens­te von Banken und Zahlungs­dienst­leis­tern in Anspruch. Die erfor­der­li­chen Angaben sind als solche im Rahmen des Bestell- bzw. vergleich­ba­ren Erwerbs­vor­gangs gekenn­zeich­net und umfas­sen die zur
Auslie­fe­rung, bzw. Zurver­fü­gung­stel­lung und Abrech­nung benötig­ten Angaben sowie Kontakt­in­for­ma­tio­nen, um etwai­ge Rückspra­che halten zu können.

Bildungs- und Schulungsleistungen

Wir verar­bei­ten die Daten der Teilneh­mer unserer Bildungs- und Schulungs­an­ge­bo­te (einheit­lich bezeich­net als “Aus- und Fortzu­bil­den­de“), um ihnen gegen­über unsere Schulungs­leis­tun­gen erbringen
zu können. Die hierbei verar­bei­te­ten Daten, die Art, der Umfang, der Zweck und die Erfor­der­lich­keit ihrer Verar­bei­tung bestim­men sich nach dem zugrun­de­lie­gen­den Vertrags- und Schulungs­ver­hält­nis. Zu den Verar­bei­tungs­for­men gehören auch die
Leistungs­be­wer­tung und die Evalua­ti­on unserer Leistun­gen sowie jener der Lehrenden.

In Rahmen unserer Tätig­keit können wir ferner beson­de­re Katego­rien von Daten, hier insbe­son­de­re Angaben zur Gesund­heit der Aus- und Fortzu­bil­den­den sowie Daten, aus
denen die ethni­sche Herkunft, politi­sche Meinun­gen, religiö­se oder weltan­schau­li­che Überzeu­gun­gen hervor­ge­hen, verar­bei­ten. Hierzu holen wir, sofern erfor­der­lich, eine ausdrück­li­che Einwil­li­gung der Aus- und Fortzu­bil­den­den ein und verar­bei­ten die
beson­de­ren Katego­rien von Daten ansons­ten nur, wenn es zur Erbrin­gung der Schulungs­leis­tun­gen, zu Zwecken der Gesund­heits­vor­sor­ge, des Sozial­schut­zes oder des Schut­zes lebens­not­wen­di­ger Inter­es­sen der Aus- und Fortzu­bil­den­den erfor­der­lich ist.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Zahlungs­da­ten (z.B. Bankver­bin­dun­gen, Rechnun­gen, Zahlungs­his­to­rie); Kontakt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefon­num­mern); Vertrags­da­ten (z.B. Vertrags­ge­gen­stand, Laufzeit,
    Kunden­ka­te­go­rie); Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Kunden; Inter­es­sen­ten; Geschäfts- und Vertrags­part­ner; Schüler/ Studenten/ Teilnehmer.
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kunden­ser­vice; Sicher­heits­maß­nah­men; Kontakt­an­fra­gen und Kommu­ni­ka­ti­on; Büro- und Organi­sa­ti­ons­ver­fah­ren; Verwal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Rechts­grund­la­gen: Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO); Recht­li­che Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO).

Bereit­stel­lung des Online­an­ge­bo­tes und Webhosting

Um unser Online­an­ge­bot sicher und effizi­ent bereit­stel­len zu können, nehmen wir die Leistun­gen von einem oder mehre­ren Webhos­ting-Anbie­tern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwal­te­ten Servern) das Online­an­ge­bot abgeru­fen werden
kann. Zu diesen Zwecken können wir Infra­struk­tur- und Platt­form­dienst­leis­tun­gen, Rechen­ka­pa­zi­tät, Speicher­platz und Daten­bank­diens­te sowie Sicher­heits­leis­tun­gen und techni­sche Wartungs­leis­tun­gen in Anspruch nehmen.

Zu den im Rahmen der Bereit­stel­lung des Hosting­an­ge­bo­tes verar­bei­te­ten Daten können alle die Nutzer unseres Online­an­ge­bo­tes betref­fen­den Angaben gehören, die im Rahmen der Nutzung und der Kommu­ni­ka­ti­on anfal­len. Hierzu gehören regel­mä­ßig die
IP-Adres­se, die notwen­dig ist, um die Inhal­te von Online­an­ge­bo­ten an Browser auslie­fern zu können, und alle inner­halb unseres Online­an­ge­bo­tes oder von Websei­ten getätig­ten Eingaben.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Inhalts­da­ten (z.B. Einga­ben in Online­for­mu­la­ren); Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Bereit­stel­lung unseres Online­an­ge­bo­tes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Rechts­grund­la­gen: Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • E‑Mail-Versand und ‑Hosting: Die von uns in Anspruch genom­me­nen Webhos­ting-Leistun­gen umfas­sen ebenfalls den Versand, den Empfang sowie die Speiche­rung von E‑Mails. Zu diesen Zwecken werden die Adres­sen der Empfän­ger sowie
    Absen­der als auch weite­re Infor­ma­tio­nen betref­fend den E‑Mailversand (z.B. die betei­lig­ten Provi­der) sowie die Inhal­te der jewei­li­gen E‑Mails verar­bei­tet. Die vorge­nann­ten Daten können ferner zu Zwecken der Erken­nung von SPAM verar­bei­tet werden.
    Wir bitten darum, zu beach­ten, dass E‑Mails im Inter­net grund­sätz­lich nicht verschlüs­selt versen­det werden. Im Regel­fall werden E‑Mails zwar auf dem Trans­port­weg verschlüs­selt, aber (sofern kein sogenann­tes Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsverfahren
    einge­setzt wird) nicht auf den Servern, von denen sie abgesen­det und empfan­gen werden. Wir können daher für den Übertra­gungs­weg der E‑Mails zwischen dem Absen­der und dem Empfang auf unserem Server keine Verant­wor­tung übernehmen.
  • Erhebung von Zugriffs­da­ten und Logfiles: Wir selbst (bzw. unser Webhosting­an­bie­ter) erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenann­te Server­log­files). Zu den Server­log­files können die Adres­se und Name der abgerufenen
    Websei­ten und Datei­en, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertra­ge­ne Daten­men­gen, Meldung über erfolg­rei­chen Abruf, Browser­typ nebst Versi­on, das Betriebs­sys­tem des Nutzers, Refer­rer URL (die zuvor besuch­te Seite) und im Regel­fall IP-Adres­sen und der
    anfra­gen­de Provi­der gehören.Die Server­log­files können zum einen zu Zwecken der Sicher­heit einge­setzt werden, z.B., um eine Überlas­tung der Server zu vermei­den (insbe­son­de­re im Fall von missbräuch­li­chen Angrif­fen, sogenann­ten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung
    der Server und ihre Stabi­li­tät sicher­zu­stel­len; Löschung von Daten: Logfile-Infor­ma­tio­nen werden für die Dauer von maximal 30 Tagen gespei­chert und danach gelöscht oder anony­mi­siert. Daten, deren weite­re Aufbe­wah­rung zu
    Beweis­zwe­cken erfor­der­lich ist, sind bis zur endgül­ti­gen Klärung des jewei­li­gen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.
  • ALL-INKL: Leistun­gen auf dem Gebiet der Bereit­stel­lung von infor­ma­ti­ons­tech­ni­scher Infra­struk­tur und verbun­de­nen Dienst­leis­tun­gen (z.B. Speicher­platz und/oder Rechen­ka­pa­zi­tä­ten); Dienst­an­bie­ter: ALL-INKL.COM -
    Neue Medien Münnich, Inhaber: René Münnich, Haupt­stra­ße 68, 02742 Frieders­dorf, Deutsch­land; Website: https://all-inkl.com/; Daten­schutz­er­klä­rung: https://all-inkl.com/datenschutzinformationen/; Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag: mit Anbie­ter abgeschlossen
    .

Regis­trie­rung, Anmel­dung und Nutzerkonto

Nutzer können ein Nutzer­kon­to anlegen. Im Rahmen der Regis­trie­rung werden den Nutzern die erfor­der­li­chen Pflicht­an­ga­ben mitge­teilt und zu Zwecken der Bereit­stel­lung des Nutzer­kon­tos auf Grund­la­ge vertrag­li­cher Pflicht­er­fül­lung verar­bei­tet. Zu den
verar­bei­te­ten Daten gehören insbe­son­de­re die Login-Infor­ma­tio­nen (Nutzer­na­me, Passwort sowie eine E‑Mail-Adres­se).

Im Rahmen der Inanspruch­nah­me unserer Regis­trie­rungs- und Anmel­de­funk­tio­nen sowie der Nutzung des Nutzer­kon­tos speichern wir die IP-Adres­se und den Zeitpunkt der jewei­li­gen Nutzer­hand­lung. Die Speiche­rung erfolgt auf Grund­la­ge unserer berechtigten
Inter­es­sen als auch jener der Nutzer an einem Schutz vor Missbrauch und sonsti­ger unbefug­ter Nutzung. Eine Weiter­ga­be dieser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, es sei denn, sie ist zur Verfol­gung unserer Ansprü­che erfor­der­lich oder es
besteht eine gesetz­li­che Verpflich­tung hierzu.

Die Nutzer können über Vorgän­ge, die für deren Nutzer­kon­to relevant sind, wie z.B. techni­sche Änderun­gen, per E‑Mail infor­miert werden.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Kontakt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefon­num­mern); Inhalts­da­ten (z.B. Einga­ben in Online­for­mu­la­ren); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kunden­ser­vice; Sicher­heits­maß­nah­men; Verwal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Rechts­grund­la­gen: Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • Löschung von Daten nach Kündi­gung: Wenn Nutzer ihr Nutzer­kon­to gekün­digt haben, werden deren Daten im Hinblick auf das Nutzer­kon­to, vorbe­halt­lich einer gesetz­li­chen Erlaub­nis, Pflicht oder Einwil­li­gung der Nutzer, gelöscht.
  • Keine Aufbe­wah­rungs­pflicht für Daten: Es obliegt den Nutzern, ihre Daten bei erfolg­ter Kündi­gung vor dem Vertrags­en­de zu sichern. Wir sind berech­tigt, sämtli­che während der Vertrags­dau­er gespei­cher­te Daten des Nutzers
    unwie­der­bring­lich zu löschen.

Blogs und Publikationsmedien

Wir nutzen Blogs oder vergleich­ba­re Mittel der Online­kom­mu­ni­ka­ti­on und Publi­ka­ti­on (nachfol­gend “Publi­ka­ti­ons­me­di­um”). Die Daten der Leser werden für die Zwecke des Publi­ka­ti­ons­me­di­ums nur insoweit verar­bei­tet, als es für dessen Darstel­lung und
die Kommu­ni­ka­ti­on zwischen Autoren und Lesern oder aus Gründen der Sicher­heit erfor­der­lich ist. Im Übrigen verwei­sen wir auf die Infor­ma­tio­nen zur Verar­bei­tung der Besucher unseres Publi­ka­ti­ons­me­di­ums im Rahmen dieser Datenschutzhinweise.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Kontakt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefon­num­mern); Inhalts­da­ten (z.B. Einga­ben in Online­for­mu­la­ren); Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an Inhalten,
    Zugriffs­zei­ten); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kunden­ser­vice; Feedback (z.B. Sammeln von Feedback via Online-Formu­lar); Sicher­heits­maß­nah­men; Verwal­tung und Beant­wor­tung von Anfragen.
  • Rechts­grund­la­gen: Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • Kommen­ta­re und Beiträ­ge: Wenn Nutzer Kommen­ta­re oder sonsti­ge Beiträ­ge hinter­las­sen, können ihre IP-Adres­sen auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen gespei­chert werden. Das erfolgt zu unserer Sicher­heit, falls jemand in
    Kommen­ta­ren und Beiträ­gen wider­recht­li­che Inhal­te hinter­lässt (Belei­di­gun­gen, verbo­te­ne politi­sche Propa­gan­da etc.). In diesem Fall können wir selbst für den Kommen­tar oder Beitrag belangt werden und sind daher an der Identi­tät des Verfassers
    interessiert.Des Weite­ren behal­ten wir uns vor, auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen die Angaben der Nutzer zwecks Spamer­ken­nung zu verarbeiten.Auf dersel­ben Rechts­grund­la­ge behal­ten wir uns vor, im Fall von Umfra­gen die IP-Adres­sen der Nutzer für deren Dauer zu speichern und Cookies zu verwen­den, um Mehrfach­ab­stim­mun­gen zu vermeiden.

    Die im Rahmen der Kommen­ta­re und Beiträ­ge mitge­teil­ten Infor­ma­tio­nen zur Person, etwai­ge Kontakt- sowie Websei­ten­in­for­ma­tio­nen als auch die inhalt­li­chen Angaben werden von uns bis zum Wider­spruch der Nutzer dauer­haft gespeichert.

  • Updraft­Plus: Backup-Software und Backup-Speiche­rung; Dienst­an­bie­ter: Simba Hosting Ltd., 11, Barrin­ger Way, St. Neots, Cambs., PE19 1LW, GB; Website: https://updraftplus.com/; Daten­schutz­er­klä­rung: https://updraftplus.com/data-protection-and-privacy-centre/.
  • Wordfence: Firewall und Sicher­heits- sowie Fehler­erken­nungs­funk­tio­nen; Dienst­an­bie­ter: Defiant, Inc., 800 5th Ave Ste 4100, Seattle, WA 98104, USA; Website: https://www.wordfence.com; Daten­schutz­er­klä­rung: https://www.wordfence.com/privacy-policy/; Standard­ver­trags­klau­seln
    (Gewähr­leis­tung Daten­schutz­ni­veau bei Verar­bei­tung in Dritt­län­dern):
    https://www.wordfence.com/standard-contractual-clauses/.

Kontakt- und Anfragenverwaltung

Bei der Kontakt­auf­nah­me mit uns (z.B. per Kontakt­for­mu­lar, E‑Mail, Telefon oder via sozia­le Medien) sowie im Rahmen bestehen­der Nutzer- und Geschäfts­be­zie­hun­gen werden die Angaben der anfra­gen­den Perso­nen verar­bei­tet soweit dies zur Beantwortung
der Kontakt­an­fra­gen und etwai­ger angefrag­ter Maßnah­men erfor­der­lich ist.

Die Beant­wor­tung der Kontakt­an­fra­gen sowie die Verwal­tung von Kontakt- und Anfra­ge­da­ten im Rahmen von vertrag­li­chen oder vorver­trag­li­chen Bezie­hun­gen erfolgt zur Erfül­lung unserer vertrag­li­chen Pflich­ten oder zur Beant­wor­tung von
(vor)vertraglichen Anfra­gen und im Übrigen auf Grund­la­ge der berech­tig­ten Inter­es­sen an der Beant­wor­tung der Anfra­gen und Pflege von Nutzer- bzw. Geschäftsbeziehungen.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Kontakt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefon­num­mern); Inhalts­da­ten (z.B. Einga­ben in Onlineformularen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Kontakt­an­fra­gen und Kommu­ni­ka­ti­on; Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kundenservice.
  • Rechts­grund­la­gen: Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO); Recht­li­che Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c. DSGVO).

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • Kontakt­for­mu­lar: Wenn Nutzer über unser Kontakt­for­mu­lar, E‑Mail oder andere Kommu­ni­ka­ti­ons­we­ge mit uns in Kontakt treten, verar­bei­ten wir die uns in diesem Zusam­men­hang mitge­teil­ten Daten zur Bearbei­tung des mitgeteilten
    Anlie­gens. Zu diesem Zweck verar­bei­ten wir perso­nen­be­zo­ge­ne Daten im Rahmen vorver­trag­li­cher und vertrag­li­cher Geschäfts­be­zie­hun­gen, soweit dies zu deren Erfül­lung erfor­der­lich ist und im Übrigen auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Interessen
    sowie der Inter­es­sen der Kommu­ni­ka­ti­ons­part­ner an der Beant­wor­tung der Anlie­gen und unserer gesetz­li­chen Aufbewahrungspflichten.

Newslet­ter und elektro­ni­sche Benachrichtigungen

Wir versen­den Newslet­ter, E‑Mails und weite­re elektro­ni­sche Benach­rich­ti­gun­gen (nachfol­gend “Newslet­ter“) nur mit der Einwil­li­gung der Empfän­ger oder einer gesetz­li­chen Erlaub­nis. Sofern im Rahmen einer Anmel­dung zum Newslet­ter dessen Inhalte
konkret umschrie­ben werden, sind sie für die Einwil­li­gung der Nutzer maßgeb­lich. Im Übrigen enthal­ten unsere Newslet­ter Infor­ma­tio­nen zu unseren Leistun­gen und uns.

Um sich zu unseren Newslet­tern anzumel­den, reicht es grund­sätz­lich aus, wenn Sie Ihre E‑Mail-Adres­se angeben. Wir können Sie jedoch bitten, einen Namen, zwecks persön­li­cher Anspra­che im Newslet­ter, oder weite­re Angaben, sofern diese für die Zwecke
des Newslet­ters erfor­der­lich sind, zu tätigen.

Double-Opt-In-Verfah­ren: Die Anmel­dung zu unserem Newslet­ter erfolgt grund­sätz­lich in einem sogenann­te Double-Opt-In-Verfah­ren. D.h., Sie erhal­ten nach der Anmel­dung eine E‑Mail, in der Sie um die Bestä­ti­gung Ihrer Anmeldung
gebeten werden. Diese Bestä­ti­gung ist notwen­dig, damit sich niemand mit fremden E‑Mail-Adres­sen anmel­den kann. Die Anmel­dun­gen zum Newslet­ter werden proto­kol­liert, um den Anmel­de­pro­zess entspre­chend den recht­li­chen Anfor­de­run­gen nachwei­sen zu
können. Hierzu gehört die Speiche­rung des Anmel­de- und des Bestä­ti­gungs­zeit­punkts als auch der IP-Adres­se. Ebenso werden die Änderun­gen Ihrer bei dem Versand­dienst­leis­ter gespei­cher­ten Daten protokolliert.

Löschung und Einschrän­kung der Verar­bei­tung: Wir können die ausge­tra­ge­nen E‑Mail-Adres­sen bis zu drei Jahren auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebe­ne Einwilligung
nachwei­sen zu können. Die Verar­bei­tung dieser Daten wird auf den Zweck einer mögli­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Ein indivi­du­el­ler Löschungs­an­trag ist jeder­zeit möglich, sofern zugleich das ehema­li­ge Bestehen einer Einwil­li­gung bestätigt
wird. Im Fall von Pflich­ten zur dauer­haf­ten Beach­tung von Wider­sprü­chen behal­ten wir uns die Speiche­rung der E‑Mail-Adres­se allei­ne zu diesem Zweck in einer Sperr­lis­te (sogenann­te “Block­list”) vor.

Die Proto­kol­lie­rung des Anmel­de­ver­fah­rens erfolgt auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen zu Zwecken des Nachwei­ses seines ordnungs­ge­mä­ßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienst­leis­ter mit dem Versand von E‑Mails beauf­tra­gen, erfolgt dies auf
Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen an einem effizi­en­ten und siche­ren Versandsystem.

Hinwei­se zu Rechts­grund­la­gen: Der Versand der Newslet­ter erfolgt auf Grund­la­ge einer Einwil­li­gung der Empfän­ger oder, falls eine Einwil­li­gung nicht erfor­der­lich ist, auf Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen am
Direkt­mar­ke­ting, sofern und soweit diese gesetz­lich, z.B. im Fall von Bestands­kun­den­wer­bung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienst­leis­ter mit dem Versand von E‑Mails beauf­tra­gen, geschieht dies auf der Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen an
einem effizi­en­ten und siche­ren Versand. Das Regis­trie­rungs­ver­fah­ren wird auf der Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen aufge­zeich­net, um nachzu­wei­sen, dass es in Überein­stim­mung mit dem Gesetz durch­ge­führt wurde.

Inhal­te:

Infor­ma­tio­nen zu uns, unseren Leistun­gen, Aktio­nen und Angeboten.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Kontakt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefon­num­mern); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen); Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an
    Inhal­ten, Zugriffszeiten).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Kommu­ni­ka­ti­ons­part­ner; Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Direkt­mar­ke­ting (z.B. per E‑Mail oder posta­lisch); Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kundenservice.
  • Rechts­grund­la­gen: Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Sie können den Empfang unseres Newslet­ters jeder­zeit kündi­gen, d.h. Ihre Einwil­li­gun­gen wider­ru­fen, bzw. dem weite­ren Empfang wider­spre­chen. Einen Link zur Kündi­gung des Newslet­ters finden Sie
    entwe­der am Ende eines jeden Newslet­ters oder können sonst eine der oben angege­be­nen Kontakt­mög­lich­kei­ten, vorzugs­wür­dig E‑Mail, hierzu nutzen.

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • Messung von Öffnungs- und Klick­ra­ten: Die Newslet­ter enthal­ten einen sogenann­te “web-beacon“, d.h., eine pixel­gro­ße Datei, die beim Öffnen des Newslet­ters von unserem Server, bzw., sofern wir einen Versanddienstleister
    einset­zen, von dessen Server abgeru­fen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst techni­sche Infor­ma­tio­nen, wie Infor­ma­tio­nen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adres­se und der Zeitpunkt des Abrufs, erhoben.Diese Infor­ma­tio­nen werden zur techni­schen Verbes­se­rung unseres Newslet­ters anhand der techni­schen Daten oder der Zielgrup­pen und ihres Lesever­hal­tens auf Basis ihrer Abrufor­te (die mit Hilfe der IP-Adres­se bestimm­bar sind) oder der
    Zugriffs­zei­ten genutzt. Diese Analy­se beinhal­tet ebenfalls die Feststel­lung, ob die Newslet­ter geöff­net werden, wann sie geöff­net werden undblockiert blockiert geschützt geschützt gesperrt blockiert gesperrt blockiert gesperrt blockiert blockiert geschützt gesperrt geschützt blockiert gesperrt geschützt
    gesperrt gesperrt blockiert gesperrt blockiert blockiert geschützt gesperrt gesperrt geschützt gesperrt blockiert gesperrt blockiert geschützt blockiert geschützt geschützt gesperrt blockiert geschützt geschützt geschützt gesperrt geschützt
    blockiert geschützt geschützt gesperrt geschützt geschützt blockiert gesperrt geschützt blockiert geschützt geschützt gesperrt geschützt geschützt blockiert blockiert gesperrt gesperrt blockiert gesperrt blockiert blockiert geschützt blockiert
    geschützt geschützt blockiert blockiert geschützt geschützt blockiert blockiert gesperrt gesperrt geschützt gesperrt geschützt gesperrt gesperrt gesperrt gesperrt geschützt gesperrt geschützt blockiert blockiert geschützt gesperrt gesperrt
    gesperrt geschützt geschützt blockiert blockiert geschützt gesperrt geschützt gesperrt gesperrt gesperrt gesperrt blockiert
    .
  • Voraus­set­zung der Inanspruch­nah­me kosten­lo­ser Leistun­gen: Die Einwil­li­gun­gen in den Versand von Mailings kann als Voraus­set­zung zur Inanspruch­nah­me kosten­lo­ser Leistun­gen (z.B. Zugang zu bestimm­ten Inhal­ten oder Teilnah­me an
    bestimm­ten Aktio­nen) abhän­gig gemacht werden. Sofern die Nutzer die kosten­lo­se Leistung in Anspruch nehmen möchten, ohne sich zum Newslet­ter anzumel­den, bitten wir Sie um eine Kontaktaufnahme.
  • Mailchimp: E‑Mail-Versand- und E‑Mail-Marke­ting-Platt­form; Dienst­an­bie­ter: Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlan­ta, GA 30308, USA; Website: https://mailchimp.com; Daten­schutz­er­klä­rung: https://mailchimp.com/legal/;
    Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag: https://mailchimp.com/legal/; Standard­ver­trags­klau­seln (Gewähr­leis­tung Daten­schutz­ni­veau bei Verar­bei­tung in Drittländern):
    Einbe­zie­hung im Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­trag; Weite­re Infor­ma­tio­nen: Beson­de­re Sicher­heits­maß­nah­men: https://mailchimp.com/help/Mailchimp-european-data-transfers/.

Werbli­che Kommu­ni­ka­ti­on via E‑Mail, Post, Fax oder Telefon

Wir verar­bei­ten perso­nen­be­zo­ge­ne Daten zu Zwecken der werbli­chen Kommu­ni­ka­ti­on, die über diver­se Kanäle, wie z.B. E‑Mail, Telefon, Post oder Fax, entspre­chend den gesetz­li­chen Vorga­ben erfol­gen kann.

Die Empfän­ger haben das Recht, erteil­te Einwil­li­gun­gen jeder­zeit zu wider­ru­fen oder der werbli­chen Kommu­ni­ka­ti­on jeder­zeit zu widersprechen.

Nach Wider­ruf oder Wider­spruch speichern wir die zum Nachweis der bishe­ri­gen Berech­ti­gung erfor­der­li­chen Daten zur Kontakt­auf­nah­me oder Zusen­dung bis zu drei Jahre nach Ablauf des Jahres des Wider­rufs oder Wider­spruchs auf der Grund­la­ge unserer
berech­tig­ten Inter­es­sen. Die Verar­bei­tung dieser Daten ist auf den Zweck einer mögli­chen Abwehr von Ansprü­chen beschränkt. Auf der Grund­la­ge des berech­tig­ten Inter­es­ses, den Wider­ruf bzw. Wider­spruch der Nutzer dauer­haft zu beach­ten, speichern wir
ferner die zur Vermei­dung einer erneu­ten Kontakt­auf­nah­me erfor­der­li­chen Daten (z.B. je nach Kommu­ni­ka­ti­ons­ka­nal die E‑Mail-Adres­se, Telefon­num­mer, Name).

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Kontakt­da­ten (z.B. E‑Mail, Telefonnummern).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Direkt­mar­ke­ting (z.B. per E‑Mail oder postalisch).
  • Rechts­grund­la­gen: Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Webana­ly­se, Monito­ring und Optimierung

Die Webana­ly­se (auch als “Reich­wei­ten­mes­sung” bezeich­net) dient der Auswer­tung der Besucher­strö­me unseres Online­an­ge­bo­tes und kann Verhal­ten, Inter­es­sen oder demogra­phi­sche Infor­ma­tio­nen zu den Besuchern, wie z.B. das Alter oder das Geschlecht,
als pseud­ony­me Werte umfas­sen. Mit Hilfe der Reich­wei­ten­ana­ly­se können wir z.B. erken­nen, zu welcher Zeit unser Online­an­ge­bot oder dessen Funktio­nen oder Inhal­te am häufigs­ten genutzt werden oder zur Wieder­ver­wen­dung einla­den. Ebenso können wir
nachvoll­zie­hen, welche Berei­che der Optimie­rung bedürfen.

Neben der Webana­ly­se können wir auch Testver­fah­ren einset­zen, um z.B. unter­schied­li­che Versio­nen unseres Online­an­ge­bo­tes oder seiner Bestand­tei­le zu testen und optimieren.

Sofern nachfol­gend nicht anders angege­ben, können zu diesen Zwecken Profi­le, d.h. zu einem Nutzungs­vor­gang zusam­men­ge­fass­te Daten angelegt und Infor­ma­tio­nen in einem Browser, bzw. in einem Endge­rät gespei­chert und aus diesem ausge­le­sen werden. Zu
den erhobe­nen Angaben gehören insbe­son­de­re besuch­te Websei­ten und dort genutz­te Elemen­te sowie techni­sche Angaben, wie der verwen­de­te Browser, das verwen­de­te Compu­ter­sys­tem sowie Angaben zu Nutzungs­zei­ten. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer
Stand­ort­da­ten uns gegen­über oder gegen­über den Anbie­tern der von uns einge­setz­ten Diens­te einver­stan­den erklärt haben, können auch Stand­ort­da­ten verar­bei­tet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adres­sen der Nutzer gespei­chert. Jedoch nutzen wir ein IP-Masking-Verfah­ren (d.h., Pseud­ony­mi­sie­rung durch Kürzung der IP-Adres­se) zum Schutz der Nutzer. Generell werden die im Rahmen von Webana­ly­se, A/B‑Testings und
Optimie­rung keine Klarda­ten der Nutzer (wie z.B. E‑Mail-Adres­sen oder Namen) gespei­chert, sondern Pseud­ony­me. D.h., wir als auch die Anbie­ter der einge­setz­ten Software kennen nicht die tatsäch­li­che Identi­tät der Nutzer, sondern nur den für Zwecke
der jewei­li­gen Verfah­ren in deren Profi­len gespei­cher­ten Angaben.

Hinwei­se zu Rechts­grund­la­gen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwil­li­gung in den Einsatz der Dritt­an­bie­ter bitten, ist die Rechts­grund­la­ge der Verar­bei­tung von Daten die Einwil­li­gung. Ansons­ten werden die Daten der Nutzer auf
Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an effizi­en­ten, wirtschaft­li­chen und empfän­ger­freund­li­chen Leistun­gen) verar­bei­tet. In diesem Zusam­men­hang möchten wir Sie auch auf die Infor­ma­tio­nen zur Verwen­dung von Cookies in dieser
Daten­schutz­er­klä­rung hinweisen.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Reich­wei­ten­mes­sung (z.B. Zugriffs­sta­tis­ti­ken, Erken­nung wieder­keh­ren­der Besucher); Profi­le mit nutzer­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen (Erstel­len von Nutzerprofilen).
  • Sicher­heits­maß­nah­men: IP-Masking (Pseud­ony­mi­sie­rung der IP-Adresse).
  • Rechts­grund­la­gen: Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

Online­mar­ke­ting

Wir verar­bei­ten perso­nen­be­zo­ge­ne Daten zu Zwecken des Online­mar­ke­tings, worun­ter insbe­son­de­re die Vermark­tung von Werbe­flä­chen oder Darstel­lung von werben­den und sonsti­gen Inhal­ten (zusam­men­fas­send als “Inhal­te” bezeich­net) anhand potentieller
Inter­es­sen der Nutzer sowie die Messung ihrer Effek­ti­vi­tät fallen kann.

Zu diesen Zwecken werden sogenann­te Nutzer­pro­fi­le angelegt und in einer Datei (sogenann­te “Cookie”) gespei­chert oder ähnli­che Verfah­ren genutzt, mittels derer die für die Darstel­lung der vorge­nann­ten Inhal­te relevan­te Angaben zum Nutzer
gespei­chert werden. Zu diesen Angaben können z.B. betrach­te­te Inhal­te, besuch­te Websei­ten, genutz­te Onlinenetz­wer­ke, aber auch Kommu­ni­ka­ti­ons­part­ner und techni­sche Angaben, wie der verwen­de­te Browser, das verwen­de­te Compu­ter­sys­tem sowie Angaben zu
Nutzungs­zei­ten und genutz­ten Funktio­nen gehören. Sofern Nutzer in die Erhebung ihrer Stand­ort­da­ten einge­wil­ligt haben, können auch diese verar­bei­tet werden.

Es werden ebenfalls die IP-Adres­sen der Nutzer gespei­chert. Jedoch nutzen wir zur Verfü­gung stehen­de IP-Masking-Verfah­ren (d.h., Pseud­ony­mi­sie­rung durch Kürzung der IP-Adres­se) zum Schutz der Nutzer. Generell werden im Rahmen des
Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren keine Klarda­ten der Nutzer (wie z.B. E‑Mail-Adres­sen oder Namen) gespei­chert, sondern Pseud­ony­me. D.h., wir als auch die Anbie­ter der Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren kennen nicht die tatsäch­li­che Identi­tät der Nutzer, sondern nur
die in deren Profi­len gespei­cher­ten Angaben.

Die Angaben in den Profi­len werden im Regel­fall in den Cookies oder mittels ähnli­cher Verfah­ren gespei­chert. Diese Cookies können später generell auch auf anderen Websei­ten die dassel­be Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren einset­zen, ausge­le­sen und zu Zwecken
der Darstel­lung von Inhal­ten analy­siert als auch mit weite­ren Daten ergänzt und auf dem Server des Online­mar­ke­ting­ver­fah­rens­an­bie­ters gespei­chert werden.

Ausnahms­wei­se können Klarda­ten den Profi­len zugeord­net werden. Das ist der Fall, wenn die Nutzer z.B. Mitglie­der eines sozia­len Netzwerks sind, dessen Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren wir einset­zen und das Netzwerk die Profi­le der Nutzer mit den
vorge­nann­ten Angaben verbin­det. Wir bitten darum, zu beach­ten, dass Nutzer mit den Anbie­tern zusätz­li­che Abreden, z.B. durch Einwil­li­gung im Rahmen der Regis­trie­rung, treffen können.

Wir erhal­ten grund­sätz­lich nur Zugang zu zusam­men­ge­fass­ten Infor­ma­tio­nen über den Erfolg unserer Werbe­an­zei­gen. Jedoch können wir im Rahmen sogenann­ter Konver­si­ons­mes­sun­gen prüfen, welche unserer Online­mar­ke­ting­ver­fah­ren zu einer sogenannten
Konver­si­on geführt haben, d.h. z.B., zu einem Vertrags­schluss mit uns. Die Konver­si­ons­mes­sung wird allei­ne zur Analy­se des Erfolgs unserer Marke­ting­maß­nah­men verwendet.

Solan­ge nicht anders angege­ben, bitten wir Sie davon auszu­ge­hen, dass verwen­de­te Cookies für einen Zeitraum von zwei Jahren gespei­chert werden.

Hinwei­se zu Rechts­grund­la­gen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwil­li­gung in den Einsatz der Dritt­an­bie­ter bitten, ist die Rechts­grund­la­ge der Verar­bei­tung von Daten die Einwil­li­gung. Ansons­ten werden die Daten der Nutzer auf
Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an effizi­en­ten, wirtschaft­li­chen und empfän­ger­freund­li­chen Leistun­gen) verar­bei­tet. In diesem Zusam­men­hang möchten wir Sie auch auf die Infor­ma­tio­nen zur Verwen­dung von Cookies in dieser
Daten­schutz­er­klä­rung hinweisen.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adressen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Marke­ting; Profi­le mit nutzer­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen (Erstel­len von Nutzerprofilen).
  • Sicher­heits­maß­nah­men: IP-Masking (Pseud­ony­mi­sie­rung der IP-Adresse).
  • Rechts­grund­la­gen: Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
  • Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Wir verwei­sen auf die Daten­schutz­hin­wei­se der jewei­li­gen Anbie­ter und die zu den Anbie­tern angege­be­nen Wider­spruchs­mög­lich­kei­ten (sog. “Opt-Out”). Sofern keine expli­zi­te Opt-Out-Möglichkeit
    angege­ben wurde, besteht zum einen die Möglich­keit, dass Sie Cookies in den Einstel­lun­gen Ihres Browsers abschal­ten. Hierdurch können jedoch Funktio­nen unseres Online­an­ge­bo­tes einge­schränkt werden. Wir empfeh­len daher zusätz­lich die folgenden
    Opt-Out-Möglich­kei­ten, die zusam­men­fas­send auf jewei­li­ge Gebie­te gerich­tet angebo­ten werden:a) Europa: https://www.youronlinechoices.eu.
    b) Kanada: https://www.youradchoices.ca/choices.
    c) USA: https://www.aboutads.info/choices.
    d) Gebiets­über­grei­fend: https://optout.aboutads.info.

Plugins und einge­bet­te­te Funktio­nen sowie Inhalte

Wir binden in unser Online­an­ge­bot Funkti­ons- und Inhalts­ele­men­te ein, die von den Servern ihrer jewei­li­gen Anbie­ter (nachfol­gend bezeich­net als “Dritt­an­bie­ter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafi­ken, Videos oder Stadtpläne
handeln (nachfol­gend einheit­lich bezeich­net als “Inhal­te”).

Die Einbin­dung setzt immer voraus, dass die Dritt­an­bie­ter dieser Inhal­te die IP-Adres­se der Nutzer verar­bei­ten, da sie ohne die IP-Adres­se die Inhal­te nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adres­se ist damit für die Darstel­lung dieser
Inhal­te oder Funktio­nen erfor­der­lich. Wir bemühen uns, nur solche Inhal­te zu verwen­den, deren jewei­li­ge Anbie­ter die IP-Adres­se ledig­lich zur Auslie­fe­rung der Inhal­te verwen­den. Dritt­an­bie­ter können ferner sogenann­te Pixel-Tags (unsicht­ba­re
Grafi­ken, auch als “Web Beacons” bezeich­net) für statis­ti­sche oder Marke­ting­zwe­cke verwen­den. Durch die “Pixel-Tags” können Infor­ma­tio­nen, wie der Besucher­ver­kehr auf den Seiten dieser Websei­te, ausge­wer­tet werden. Die pseud­ony­men Informationen
können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespei­chert werden und unter anderem techni­sche Infor­ma­tio­nen zum Browser und zum Betriebs­sys­tem, zu verwei­sen­den Websei­ten, zur Besuchs­zeit sowie weite­re Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes
enthal­ten als auch mit solchen Infor­ma­tio­nen aus anderen Quellen verbun­den werden.

Hinwei­se zu Rechts­grund­la­gen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwil­li­gung in den Einsatz der Dritt­an­bie­ter bitten, ist die Rechts­grund­la­ge der Verar­bei­tung von Daten die Einwil­li­gung. Ansons­ten werden die Daten der Nutzer auf
Grund­la­ge unserer berech­tig­ten Inter­es­sen (d.h. Inter­es­se an effizi­en­ten, wirtschaft­li­chen und empfän­ger­freund­li­chen Leistun­gen) verar­bei­tet. In diesem Zusam­men­hang möchten wir Sie auch auf die Infor­ma­tio­nen zur Verwen­dung von Cookies in dieser
Daten­schutz­er­klä­rung hinweisen.

  • Verar­bei­te­te Daten­ar­ten: Nutzungs­da­ten (z.B. besuch­te Websei­ten, Inter­es­se an Inhal­ten, Zugriffs­zei­ten); Meta-/Kommu­ni­ka­ti­ons­da­ten (z.B. Geräte-Infor­ma­tio­nen, IP-Adres­sen); Bestands­da­ten (z.B. Namen, Adres­sen); Kontaktdaten
    (z.B. E‑Mail, Telefon­num­mern); Inhalts­da­ten (z.B. Einga­ben in Onlineformularen).
  • Betrof­fe­ne Perso­nen: Nutzer (z.B. Websei­ten­be­su­cher, Nutzer von Onlinediensten).
  • Zwecke der Verar­bei­tung: Bereit­stel­lung unseres Online­an­ge­bo­tes und Nutzer­freund­lich­keit; Erbrin­gung vertrag­li­cher Leistun­gen und Kundenservice.
  • Rechts­grund­la­gen: Einwil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO); Vertrags­er­fül­lung und vorver­trag­li­che Anfra­gen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO); Berech­tig­te Inter­es­sen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).

Weite­re Hinwei­se zu Verar­bei­tungs­pro­zes­sen, Verfah­ren und Diensten:

  • Font Aweso­me (Bereit­stel­lung auf eigenem Server): Darstel­lung von Schrift­ar­ten und Symbo­len; Dienst­an­bie­ter: Die Font Aweso­me Icons werden auf unserem Server gehos­tet, es werden keine Daten an den Anbie­ter von
    Font Aweso­me übermittelt.
  • Google Fonts (Bereit­stel­lung auf eigenem Server): Schrift­ar­ten (“Google Fonts”) zwecks einer nutzer­freund­li­chen Darstel­lung unseres Online­an­ge­bo­tes; Dienst­an­bie­ter: Die Google Fonts werden auf unserem Server
    gehos­tet, es werden keine Daten an Google übermittelt.
  • Google Maps: Wir binden die Landkar­ten des Diens­tes “Google Maps” des Anbie­ters Google ein. Zu den verar­bei­te­ten Daten können insbe­son­de­re IP-Adres­sen und Stand­ort­da­ten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren
    Einwil­li­gung (im Regel­fall im Rahmen der Einstel­lun­gen ihrer Mobil­ge­rä­te vollzo­gen), erhoben werden; Dienst­an­bie­ter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutter­un­ter­neh­men: Google LLC, 1600
    Amphi­theat­re Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://cloud.google.com/maps-platform; Daten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy; Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstel­lun­gen für die Darstel­lung von Werbe­ein­blen­dun­gen: https://adssettings.google.com/authenticated.
  • YouTube-Videos: Video­in­hal­te; Dienst­an­bie­ter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutter­un­ter­neh­men: Google LLC, 1600 Amphi­theat­re Parkway, Mountain View, CA 94043, USA;
    Website: https://www.youtube.com; Daten­schutz­er­klä­rung: https://policies.google.com/privacy;
    Wider­spruchs­mög­lich­keit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstel­lun­gen für die Darstel­lung von
    Werbe­ein­blen­dun­gen: https://adssettings.google.com/authenticated.

Änderung und Aktua­li­sie­rung der Datenschutzerklärung

Wir bitten Sie, sich regel­mä­ßig über den Inhalt unserer Daten­schutz­er­klä­rung zu infor­mie­ren. Wir passen die Daten­schutz­er­klä­rung an, sobald die Änderun­gen der von uns durch­ge­führ­ten Daten­ver­ar­bei­tun­gen dies erfor­der­lich machen. Wir informieren
Sie, sobald durch die Änderun­gen eine Mitwir­kungs­hand­lung Ihrer­seits (z.B. Einwil­li­gung) oder eine sonsti­ge indivi­du­el­le Benach­rich­ti­gung erfor­der­lich wird.

Sofern wir in dieser Daten­schutz­er­klä­rung Adres­sen und Kontakt­in­for­ma­tio­nen von Unter­neh­men und Organi­sa­tio­nen angeben, bitten wir zu beach­ten, dass die Adres­sen sich über die Zeit ändern können und bitten die Angaben vor Kontakt­auf­nah­me zu
prüfen.

Rechte der betrof­fe­nen Personen

Ihnen stehen als Betrof­fe­ne nach der DSGVO verschie­de­ne Rechte zu, die sich insbe­son­de­re aus Art. 15 bis 21 DSGVO ergeben:

  • Wider­spruchs­recht: Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer beson­de­ren Situa­ti­on ergeben, jeder­zeit gegen die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO
    erfolgt, Wider­spruch einzu­le­gen; dies gilt auch für ein auf diese Bestim­mun­gen gestütz­tes Profiling. Werden die Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Widerspruch
    gegen die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwecke derar­ti­ger Werbung einzu­le­gen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direkt­wer­bung in Verbin­dung steht.
  • Wider­rufs­recht bei Einwil­li­gun­gen: Sie haben das Recht, erteil­te Einwil­li­gun­gen jeder­zeit zu widerrufen.
  • Auskunfts­recht: Sie haben das Recht, eine Bestä­ti­gung darüber zu verlan­gen, ob betref­fen­de Daten verar­bei­tet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weite­re Infor­ma­tio­nen und Kopie der Daten entspre­chend den
    gesetz­li­chen Vorgaben.
  • Recht auf Berich­ti­gung: Sie haben entspre­chend den gesetz­li­chen Vorga­ben das Recht, die Vervoll­stän­di­gung der Sie betref­fen­den Daten oder die Berich­ti­gung der Sie betref­fen­den unrich­ti­gen Daten zu verlangen.
  • Recht auf Löschung und Einschrän­kung der Verar­bei­tung: Sie haben nach Maßga­be der gesetz­li­chen Vorga­ben das Recht, zu verlan­gen, dass Sie betref­fen­de Daten unver­züg­lich gelöscht werden, bzw. alter­na­tiv nach Maßga­be der
    gesetz­li­chen Vorga­ben eine Einschrän­kung der Verar­bei­tung der Daten zu verlangen.
  • Recht auf Daten­über­trag­bar­keit: Sie haben das Recht, Sie betref­fen­de Daten, die Sie uns bereit­ge­stellt haben, nach Maßga­be der gesetz­li­chen Vorga­ben in einem struk­tu­rier­ten, gängi­gen und maschi­nen­les­ba­ren Format zu erhalten
    oder deren Übermitt­lung an einen anderen Verant­wort­li­chen zu fordern.
  • Beschwer­de bei Aufsichts­be­hör­de: Sie haben unbescha­det eines ander­wei­ti­gen verwal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs das Recht auf Beschwer­de bei einer Aufsichts­be­hör­de, insbe­son­de­re in dem Mitglied­staat ihres
    gewöhn­li­chen Aufent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mutmaß­li­chen Versto­ßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verar­bei­tung der Sie betref­fen­den perso­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die Vorga­ben der DSGVO verstößt.

Begriffs­de­fi­ni­tio­nen

In diesem Abschnitt erhal­ten Sie eine Übersicht über die in dieser Daten­schutz­er­klä­rung verwen­de­ten Begriff­lich­kei­ten. Viele der Begrif­fe sind dem Gesetz entnom­men und vor allem im Art. 4 DSGVO definiert. Die gesetz­li­chen Defini­tio­nen sind
verbind­lich. Die nachfol­gen­den Erläu­te­run­gen sollen dagegen vor allem dem Verständ­nis dienen. Die Begrif­fe sind alpha­be­tisch sortiert.

  • Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten: “Perso­nen­be­zo­ge­ne Daten“ sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine identi­fi­zier­te oder identi­fi­zier­ba­re natür­li­che Person (im Folgen­den “betrof­fe­ne Person“) bezie­hen; als identi­fi­zier­bar wird eine
    natür­li­che Person angese­hen, die direkt oder indirekt, insbe­son­de­re mittels Zuord­nung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnum­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Kennung (z.B. Cookie) oder zu einem oder mehre­ren beson­de­ren Merkmalen
    identi­fi­ziert werden kann, die Ausdruck der physi­schen, physio­lo­gi­schen, geneti­schen, psychi­schen, wirtschaft­li­chen, kultu­rel­len oder sozia­len Identi­tät dieser natür­li­chen Person sind.
  • Profi­le mit nutzer­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen: Die Verar­bei­tung von “Profi­len mit nutzer­be­zo­ge­nen Infor­ma­tio­nen”, bzw. kurz “Profi­len” umfasst jede Art der automa­ti­sier­ten Verar­bei­tung perso­nen­be­zo­ge­ner Daten, die darin besteht,
    dass diese perso­nen­be­zo­ge­nen Daten verwen­det werden, um bestimm­te persön­li­che Aspek­te, die sich auf eine natür­li­che Person bezie­hen (je nach Art der Profil­bil­dung können dazu unter­schied­li­che Infor­ma­tio­nen betref­fend die Demogra­phie, Verhalten
    und Inter­es­sen, wie z.B. die Inter­ak­ti­on mit Websei­ten und deren Inhal­ten, etc.) zu analy­sie­ren, zu bewer­ten oder, um sie vorher­zu­sa­gen (z.B. die Inter­es­sen an bestimm­ten Inhal­ten oder Produk­ten, das Klick­ver­hal­ten auf einer Websei­te oder den
    Aufent­halts­ort). Zu Zwecken des Profilings werden häufig Cookies und Web-Beacons eingesetzt.
  • Reich­wei­ten­mes­sung: Die Reich­wei­ten­mes­sung (auch als Web Analy­tics bezeich­net) dient der Auswer­tung der Besucher­strö­me eines Online­an­ge­bo­tes und kann das Verhal­ten oder Inter­es­sen der Besucher an bestimm­ten Infor­ma­tio­nen, wie
    z.B. Inhal­ten von Websei­ten, umfas­sen. Mit Hilfe der Reich­wei­ten­ana­ly­se können Websei­ten­in­ha­ber z.B. erken­nen, zu welcher Zeit Besucher ihre Websei­te besuchen und für welche Inhal­te sie sich inter­es­sie­ren. Dadurch können sie z.B. die Inhal­te der
    Websei­te besser an die Bedürf­nis­se ihrer Besucher anpas­sen. Zu Zwecken der Reich­wei­ten­ana­ly­se werden häufig pseud­ony­me Cookies und Web-Beacons einge­setzt, um wieder­keh­ren­de Besucher zu erken­nen und so genaue­re Analy­sen zur Nutzung eines
    Online­an­ge­bo­tes zu erhalten.
  • Verant­wort­li­cher: Als “Verant­wort­li­cher“ wird die natür­li­che oder juris­ti­sche Person, Behör­de, Einrich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemein­sam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verar­bei­tung von
    perso­nen­be­zo­ge­nen Daten entschei­det, bezeichnet.
  • Verar­bei­tung: “Verar­bei­tung” ist jeder mit oder ohne Hilfe automa­ti­sier­ter Verfah­ren ausge­führ­te Vorgang oder jede solche Vorgangs­rei­he im Zusam­men­hang mit perso­nen­be­zo­ge­nen Daten. Der Begriff reicht weit und umfasst praktisch
    jeden Umgang mit Daten, sei es das Erheben, das Auswer­ten, das Speichern, das Übermit­teln oder das Löschen.

Rechtstext von Dr. Schwenke - für weitere Informationen bitte anklicken.

Nach oben

Dein Kontakt zu uns

Erstgespräch vereinbaren

In einem unverbindlichen Erstgespräch beantworten wir dir gerne alle Fragen zu unseren Inhouse-Trainings. Wähle dazu einfach einen freien Termin in unserem Tool aus und lasse dich persönlich beraten.