BLOGARTIKEL

Was gibt es für konkrete Maßnahmen?

Autor Dr. Colin Bien

Autor Dr. Colin Bien

Co-Founder von .nRole | Nachhaltigkeitsexperte

In diesem Artikel erfährst Du, welche konkreten Maßnahmen es zur Implementierung von Nachhaltigkeit gibt und worauf zu achten ist.

Artikel teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Der Überblick

Für effizientes Nachhaltigkeitsmanagement gibt es leider kein Patentrezept. Jedes Unternehmen ist individuell aufgebaut und hat seine eigenen Strategien und Absichten. Dementsprechend variieren auch die Maßnahmen, die benötigt werden, um diese zu erreichen. Die Grundsatzfrage lautet deshalb: „Welche Maßnahmen führen zum Erreichen meiner Ziele?“

Was gibt es für Maßnahmen?

Es gibt eine Vielzahl von Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen. Wie wir bereits im ersten Artikel Warum und wie fange ich mit Nachhaltigkeit an? erläutert haben, unterteilt sich Nachhaltigkeit in die drei Dimensionen Ökologie, Soziales und Ökonomie. Auch die konkreten Maßnahmen und Instrumente können diesen drei Wirkungsbereichen zugeordnet werden. Innerhalb dieser Kategorisierung können sie dann weiterführend in Unterkategorien aufgeteilt werden, wie zum Beispiel Gefahrenstoffe reduzieren, Nachhaltiger Einkauf oder Kommunikation von Nachhaltigkeit.

Bei der Auswahl von Maßnahmen ist eine ganzheitliche Betrachtung der Nachhaltigkeit im Unternehmen notwendig, denn zusammenhangslose Maßnahmen zu bestimmen kann zu wirren Änderungen führen, die ineffizient sind und Irritationen schaffen. Deswegen verweisen wir nochmals auf das Stichwort Strategie, denn: Das Ziel bestimmt den Weg. Und in diesem Fall ist das, die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit in Einklang zu bringen und sich nicht mit Wirtschaften unter Nebenbedingungen zufrieden zu geben. Maßnahmen und Konzepte zur Steigerung der Nachhaltigkeit sollten deswegen auf Basis der erstellten Nachhaltigkeitsstrategie bestimmt und angewendet werden.

Implementierung von Maßnahmen

Innerhalb der drei Dimensionen von Nachhaltigkeit begegnet ein Unternehmen verschiedenen Herausforderungen. Während in der Ökologie der Fokus auf Umweltthemen wie Emissionen und Biodiversität liegen und im Sozialen bspw. auf der Vereinbarkeit von Job und Familie sowie dem Ausschluss von Kinderarbeit bei Zulieferern, ergibt sich gleichzeitig durch die Dimension der Ökonomie der Anspruch rentabel und wirtschaftlich zu agieren. Die größte Herausforderung bildet somit die Summe dieser drei Dimensionen – sie miteinander zu verbinden und effektiv in das Unternehmen zu integrieren. Aus diesem Grund empfehlen wir strategisch, geordnet und bedacht Maßnahmen auszuwählen, welche die gesamte Nachhaltigkeitsstrategie unterstützen und alle Dimensionen der Nachhaltigkeit abdecken.

Ein Beispiel für eine Maßnahme ist die Nutzung alternativer Materialen mittels einer Produktlinienanalyse (Instrument), um die Auswirkungen bestimmter Produkte auf Mensch und Umwelt zu erkennen und zu verbessern (Ziel). Dabei wird, wie beim lebenszyklischen Denken, der gesamte Lebenszyklus eines Produktes betrachtet. Bezogen auf die drei Dimensionen ergeben sich dadurch Erkenntnisse zu Materialien (Ökologie), Arbeitsqualität (Soziales) und Allokationen (Ökonomie). Am Ende können dann wiederum Maßnahmen zur Optimierung der Produktlinie in den verschiedenen Dimensionen entwickelt werden.

Wo finde ich Maßnahmen und Ideen?

Wer noch mehr Inspiration zu nachhaltigen Maßnahmen möchte, dem empfehlen wir einen Blick in unseren Blog-Artikel: „100 Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit im Unternehmen“. Neben den einzelnen Instrumenten gibt es auch Konzepte, die angewendet werden können. Dazu zählen unter anderem Umweltmanagementsysteme wie ISO 14.001 oder EMAS oder die Sustainability Balanced Scorecard. Ersteres hat das Ziel Abläufe im Unternehmen kontinuierlich zu verbessern und nachhaltiger zu gestalten. Die Scorecard dagegen ist eine Erweiterung der klassischen Balanced Scorecard um soziale und ökologische Aspekte, und gehört damit zum strategischen Nachhaltigkeitsmanagement.

Egal ob Instrument oder Konzept, die Antwort auf die Frage nach Maßnahmen für mehr Nachhaltigkeit ist genauso vielfältig und individuell wie es Unternehmen sind. Je nach Ausgangslage und Strategie ergeben sich viele Möglichkeiten und Wege die Nachhaltigkeitsziele zu erreichen.

Abonniere unseren Newsletter

...und verpasse kein Manual, Podcast, online Seminar oder anderes Lernangebot mehr!

Bist auch Du ein Change Agent?

Dann können diese Artikel hilfreich sein

Scroll to Top